Blog

Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Erste Informationen zum neuen ScaleLab Deutschland Partnerprogramm

Seit geraumer Zeit ist unser Bewerbungsprozess wegen Umstellungen geschlossen. Wir haben größe Änderungen an unserem Partnerprogramm geplant, die leider teilweise mehr Zeit in Anspruch nehmen als geplant. Heute möchten wir erste Informationen veröffentlichen!


Sehr geehrte*r Interessent*in, liebe*r Partner*in,

am 17.02.2017 haben wir einen ersten Schritt zu unserem neuen Partnerprogramm getan. Bei ScaleLab fragen wir uns ständig „Wie können wir unsere Dienste als YouTube-Netzwerk verbessern?“, „Wie können wir unseren Partnern mehr Aufmerksamkeit bieten?“ und „Wie können wir unseren Partnern größeren Mehrwert und bessere Hilfe bieten als jedes andere Unternehmen weltweit?“

Der nie endende Wunsch uns stetig zu verbessern hat uns zu einem der größten YouTube-Netzwerke der Welt gemacht – mit 98.000 Partnern, 4,4 Milliarden Videoaufrufen pro Monat und über 100+ Mitarbeitern auf sechs Kontinenten. Ich bin so stolz auf unser Team und auf alles, was wir erreicht haben: Tausenden Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Stimmen und ihr Talent mit der Welt zu teilen.

Ab dem 17. Februar 2017, werden alle ScaleLab Partner mit weniger als 500 Abonnenten offizielle „ScaleLab Community-Mitglieder“. Der grundlegende Unterschied ist, dass Community-Partner als Mitglieder des Netzwerkes nicht mit dem ScaleLab CMS verbunden sind. Die Einnahmen die jedes Community-Mitglied durch YouTube-Werbung generiert werden ihm regulär über Google AdSense ausgezahlt.

 

Die Mitgliedschaft eines Community-Mitglieds ist also komplett kostenfrei. Es gibt keine Grundgebühren, Mitgliedschaftsgebühren und ScaleLab entnimmt sich den Einnahmen der Community-Mitglieder keine Provision.

Trotzdem wird jedes Community-Mitglied limitierten Zugriff auf alle von ScaleLab Deutschland angebotenen Dienste und Tools erhalten. Dazu gehören zum Beispiel

  • regulärer Partnersupport (ausschließlich per E-Mail)
  • Zugriff auf ScaleLabs führende Analytics Plattform und das Insights Tool im ScaleLab Dashboard
  • Zugriff auf von uns angebotene Standard-Apps
  • Zugriff auf das ScaleLab Forum als Community-Mitglied
  • und einige ScaleLab Deutschland exklusive Sonderangebote, die wir in den folgenden Wochen ankündigen werden

 

Sobald ein Community-Mitglied auf seinem Kanal 500 Abonnenten erreicht, wird er in unser Bewerbungssystem aufgenommen und kann sich somit für eine vollwertige Partnerschaft bewerben, durch die er die vollen Dienste und Leistungen genießen kann.

Eine detaillierte Aufstellung der Unterschiede zwischen Community-Mitgliedern und Partnern werden wir kommende Woche auf unserer Webseite veröffentlichen.

 

Wer kann Community-Mitglied werden?

Jede Person, die einen YouTube-Kanal besitzt, der mindestens einen Abonnent und ein öffentliches Video vorweisen kann, ist herzlich eingeladen sich über den bald zur Verfügung stehenden Registrierungsprozess anzumelden. Die Registrierung dauert in der Regel nur eine Minute.

 

Gibt es eine Altersbeschränkung für Community-Mitglieder oder Partner?

Für Community-Mitglieder gibt es keine Altersbeschränkung. Partner können nur Personen werden, die mindestens 14 Jahre alt sind und eine schriftliche Einverständniserklärung von mindestens einem Erziehungsberechtigten eingereicht haben. Unser neuer Bewerbungsprozess wird dies bereits berücksichtigen und elektronische Unterschriften erlauben.

 

Muss ein Community-Mitglied bei 500 Abonnenten ein Partner werden?

Nein, die Entscheidung ob ein Community-Mitglied jemals Partner werden möchte liegt ganz bei ihm.

 

Warum haben wir uns zu diesen Änderungen entschieden?

Grund #1: YouTube-Creator die mit ihrem Kanal erst starten, verdienen nur sehr wenig Geld. Wir glauben, dass dieses wenige Geld zu 100% in Videos Equipment investiert werden sollte.

Grund #2: ScaleLab ist seit 2013 ein YouTube-Netzwerk. Wir sehen unsere Rolle auf der YouTube Plattform als eine Ehre und ein Privileg. Aber das Führen eines YouTube-Netzwerkes kommt auch mit vielen Pflichten und Verantwortungen. Zum Beispiel sind wir dafür verantwortlich, unseren Partnern wertvolle Hilfestellung zu leisten. Durch die genannten Änderungen wird es uns möglich werden, tausenden kleineren Partnern hilfreiche Tools und Ressourcen auf einer Art und Weise zur Verfügung zu stellen, auf der wir die Kanäle der Partner nicht ständig überwachen müssen.

Grund #3: Als ein YouTube-Netzwerk sehen wir es als Pflicht von ScaleLab, YouTube zu einem sicheren, freundlichen und streng ehrlichen Ort zu machen. Mit den Änderungen wird es uns möglich, alle Kanäle besser zu überwachen und „schwarze Schafe“ (z.B. Kanäle, die gegen Community-Richtlinien oder Urheberrecht verstoßen) umgehend aus der ScaleLab Familie zu entfernen.

 

Mit unserem neuen Partnerprogramm hoffen wir in 2017 und der Zukunft sich stetig verbessernde Dienste leisten zu können. Ich persönlich danke bereits für das entgegengebrachte Verständnis für Verzögerungen bei der Eröffnung des neuen Bewerbungsprozesses.

 

Mit freundlichen Grüßen
Christopher Mäuer
Abteilungsleiter ScaleLab Deutschland

Dieser Beitrag enthält teils übersetzte Textteile einer offiziellen Ankündigung von David E. Brenner (CEO, ScaleLab).

Diesen Artikel teilen:


Über den Autor

Christopher Mäuer
Christopher Mäuer
Abteilungsleiter ScaleLab Deutschland

[email protected]

Andere Beiträge:

Bewirb Dich noch heute für eine Partnerschaft mit ScaleLab Deutschland

Bei Fragen und Wünschen stehen wir Dir gerne per [email protected] beratend zur Seite. Jetzt bewerben

Warum ScaleLab?

Wenn es Dir auf mehr ankommt, als nur Geld mit YouTube-Videos zu verdienen, bist Du bei uns genau richtig. ScaleLab Deutschland zählt zu den kommunikativsten YouTube Netzwerken in Deutschland.

Unser Motto.

Die Partnerschaft im ScaleLab Deutschland Netzwerk ist ein Geben und Nehmen.
Durch Zusammenarbeit schaffen wir es zum gemeinsamen Erfolg.

Was wir tun.

Damit Du Dich auf Deine kreativen Aufgaben des Kanals kümmern kannst, übernehmen wir jegliche organisatorischen Aufgaben betreffend Pressemuster, Sponsorings, Produktplatzierungen und weiteren Werbedeals. Auf unseren Rat bei kniffligen Fragen ist dabei stets Verlass.

Abonniere unseren Newsletter