Blog

Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Neue Tools zur Gestaltung von Unterhaltungen im Kommentarbereich

Die Beziehung zwischen Videomachern und ihrer Community macht YouTube einzigartig ‒ die Unterhaltung über die Kommentare spielt hierbei eine wichtige Rolle. Deshalb gestaltet YouTube diese Unterhaltung so einfach und persönlich wie möglich und hat in diesem Zuge neue Funktionen entwickelt.


Kommentare spielen bei der Pflege der Zuschauerbeziehung eine wichtige Rolle. Deshalb möchte YouTube die Konversationen zwischen Videokünstlern und der Community so einfach und persönlich wie möglich machen. Nutzer können sich nun auf folgende neuen Funktionen freuen:

  • Angepinnte Kommentare: Weise einem Kommentar einen ganz besonderen Platz zu – er steht immer an oberster Position im Feed. So kannst Du besonderes Engagement Deiner Fans hervorheben oder Informationen mit Deinem Publikum teilen.
  • YouTuber-Herzen: Zeige, welche Kommentare Dir besonders gefallen, indem Du sie mit einem Herz kennzeichnet. Eine neue und ganz einfache Art, wie Du positives Feedback auf Kommentare aus Deiner Community geben kannst.
  • Nutzernamen: Hinterlässt Du selbst einen Kommentar auf Deinem Kanal, erscheint Dein Name farblich hervorgehoben unter dem Text. So sehen Deine Fans sofort, dass der Kommentar von Dir stammt. Wenn Du verifizierter Nutzer bist, erscheint zudem das Verifizierungshäkchen neben Deinem Namen.

YouTube möchten Dich außerdem weiterhin dabei unterstützen, bei Unterhaltungen auf Deinen Kanälen für einen angemessenen Tonfall zu sorgen. Hier eine kleine Auffrischung zu bereits bestehenden Tools sowie eine neue Beta-Funktion, die YouTube in den kommenden Monaten einführen wird.

  • Moderatoren bestimmenVor einigen Monaten hat YouTube eine neue Kommentarfunktion eingeführt, mit der Du die Moderation delegieren kannst. So können Personen Deines Vertrauens öffentliche Kommentare zu Deinen Videos entfernen.
  • Potenziell unangemessene Kommentare prüfen: YouTube führt eine neue Beta-Funktion ein, mit der Du Kommentare prüfen kannst, die potenziell unangemessen sind. Wenn Du diese Option aktiviert, werden Kommentare, die vom YouTube Algorithmus identifiziert wurden, zurückgehalten. Die Entscheidung, ob Du sie genehmigen, verbergen oder möglicherweise melden willst, liegt bei Dir. Natürlich sind die Algorithmen nicht immer zu 100 Prozent treffsicher: Es kann sein, dass die Beta-Funktion Kommentare einbehält, die Du problemlos genehmigen würdest oder Kommentare übersieht, die Du einbehalten und entfernen willst. Durch Deine Überprüfung von Kommentaren lernt das System dazu. Es berücksichtigt Dein Feedback und wird mit der Zeit besser darin, die Art von Kommentaren zu identifizieren, die Du überprüfen willst. Wenn Du diese Beta-Funktion ausprobieren möchtest, melde Deinen Kanal über dieses Formular an.

Man kann gespannt sein, wie diese neuen Funktionen bei den Nutzern ankommen werden und wie Du sie nutzt, um konstruktivere Unterhaltungen im Kommentarbereich zu ermöglichen.

Diesen Artikel teilen:


Über den Autor

Christopher Mäuer
Christopher Mäuer
Abteilungsleiter ScaleLab Deutschland

[email protected]

Andere Beiträge:

Bewirb Dich noch heute für eine Partnerschaft mit ScaleLab Deutschland

Bei Fragen und Wünschen stehen wir Dir gerne per [email protected] beratend zur Seite. Jetzt bewerben

Warum ScaleLab?

Wenn es Dir auf mehr ankommt, als nur Geld mit YouTube-Videos zu verdienen, bist Du bei uns genau richtig. ScaleLab Deutschland zählt zu den kommunikativsten YouTube Netzwerken in Deutschland.

Unser Motto.

Die Partnerschaft im ScaleLab Deutschland Netzwerk ist ein Geben und Nehmen.
Durch Zusammenarbeit schaffen wir es zum gemeinsamen Erfolg.

Was wir tun.

Damit Du Dich auf Deine kreativen Aufgaben des Kanals kümmern kannst, übernehmen wir jegliche organisatorischen Aufgaben betreffend Pressemuster, Sponsorings, Produktplatzierungen und weiteren Werbedeals. Auf unseren Rat bei kniffligen Fragen ist dabei stets Verlass.

Abonniere unseren Newsletter